Presse / press

culture for friends - 25.März 2016

CELLIST MARIA KLIEGEL EXCELS AT THE AURORA FESTIVAL IN SWEDEN

The successful German cellist Maria Kliegel recently participated in the Swedish Aurora Winter Festival in Trollhättan, some 90 kilometres north of Gothenburg.
...more


WAZ - 22. Februar 2016

Konzert mit Maria Kliegel und Nina Tichman in Heiligenhaus

Schon zum fünften Mal seit 2008 traten Maria Kliegel und Nina Tichman nun in der Aula des IKG auf – die Begeisterung für die Konzerte der Cellistin und der Pianistin indessen wächst immer noch. „Dass wir ein Konzert erleben dürfen, das die Champion League der Musik nach Heiligenhaus bringt“, freue ihn sehr, betonte Reinhard Schulze Neuhoff bei der Begrüßung.
...more


schott-music - 25. Januar 2016

3. ProCello Wettbewerb - Concorso La Cellissima

Beim von Maria KIiegel gestifteten 3. ProCello Wettbewerb"Concorso La Cellissima" wurde der 21-jälhrige Bartolomeo Dandolo MarcheSi aus Italien mit dem Jury-Preis sowie...
...more


Lübecker Nachrichten - 21. Mai 2015

Tango, Brahms und ein Stradivari-Cello
International bekannte Künstler gestalteten das Abschlusskonzert
des Lübecker Kammermusikfestes im Kolosseum.

Heiter-verwegen und trotzdem seriös: Mit einem vielfältigen Programm ging das 25. Internationale Lübecker Kammermusikfest von Evelinde Trenkner im Kolosseum zu Ende. Das Publikum erlebte zwei sehr unterschiedliche Teile, die trotzdem zusammenpassten. Vielleicht weil Musik verbindet, auch über Genres hinaus, wenn die Qualität stimmt? Und die stimmte beim Abschlusskonzert......(mehr)


Lübecker Nachrichten - 10./11. Mai 2015

"Heute muss man hohe Qualität bieten"

Maria Kliegel, Cello-Professorin in Köln und als "La Cellissima" geadelt,
schmückt das Kammermusikfest.....(mehr)


das Orchester, 22. Januar 2015

ProCello Wettbewerb "Concorso La Cellissima"

Beim 2. ProCello Wettbewerb "Concorso La Cellissima" wurde der erste Preis in Höhe von 3.000 Euro und der Sonderpreis für das beste Pflichtstück .....(mehr)


Schaumburger Wochenblatt, 10. Januar 2015

"Waschmittel" für die Seele

Einen Musikgenuss der ganz besonderen Art präsentierte jetzt der Lions­club Rinteln beim zweiten Auftakt des Neujahrskonzertes mit Maria Kliegel und Almut Preuß-Niemeyer. .....(mehr)


Die Norddeutsche, 9.Januar 2015

"Ich bin immer gut drauf"

Maria Kliegel zählt zu den renommiertesten Cellistinnen weltweit. Nelson Mandela zum Beispiel hat die Musikerin 1997 zu einem Privatkonzert nach Kapstadt eingeladen. Am Sonntag, 11. Januar, ab 11 Uhr gibt sie in der Kränholm Scheune gemeinsam mit der Pianistin Almut Preuß-Niemeyer ein Konzert. Zu hören sind Kompositionen aus sechs europäischen Ländern und 200 Jahren. Imke Molkewehrum hat im Vorfeld mit „La Cellissima“ gesprochen.....(mehr)


Rinteln Aktuell, 8. Januar 2015

Musik wäscht den Staub des Alltags von der Seele - Neujahrskonzert im Ratskellersaal

Der Ratskellersaal und die anwesenden Musikfreunde hatten die besondere Ehre, anläßlich des Neujahrskonzertes zwei ganz besondere Musikerinnen zu begrüßen. Mit „La Celissima“ Maria Kriegel am Violoncello und Almut Preuß-Niemeyer am Klavier lauschten die Besucher Virtuosenstücken aus sechs europäischen Ländern......(mehr)


Mindener Tageblatt,, 6.Januar 2015

Tiefgang und technisches Schaulaufen bei „fermata musica“

Mit der Cellistin Maria Kliegel ist es der Pianistin und Klavierpädagogin Almut Preuß-Niemeyer einmal mehr gelungen, eine Instrumentalistin von internationalem Rang zu bewegen, in der heimischen Region als Kammermusikpartnerin zu gastieren. Unter dem Titel „Kleine Form - große Kunst“ konzertierten sie gemeinsam im Rahmen der Reihe „fermata musica“ in der Kirche St. Walburga. ....(mehr


Kränholm, 2. Januar 2015

Maria Kiegel

Maria Kliegel spielt Cello und auch Tennis, beides mit Leidenschaft, und sie weiß: in jeder disziplinierten Arbeit - im Cellospiel wie im Sport - liegt ein Quell wahrer Freude und Lebenskraft. „La Cellissima“ - der Name verselbständigte sich nach einer einmal so bezeichneten CD - verkörpert eine seltene Mischung von natürlicher Spielfreude, brillanter Technik und beseeltem Ausdruck. Ihrer Bühnenpräsenz und ihrer charismatischen Ausstrahlung kann sich niemand entziehen. ....(mehr)


KLASSIC COM, 30. Dezember 2014

Drei erste Preisträger beim Concorso La Cellissima in Köln

Köln, 30.12.2014. Beim diesjährigen La Cellissima-Wettbewerb an der Hochschule für Musik und Tanz Köln wurden drei erste Preisträger ausgezeichnet. Die Cellisten Jinkyun Won, Fernando Nina und Johannes Bancken erhielten den Jurypreis in Höhe von 3.000 Euro zu gleichen Teilen von jeweils 1.000 Euro. Auch der Sonderpreis für das beste Pflichtstück in Höhe von 600 Euro wurde geteilt. Johannes Bancken erhielt zudem den Publikumspreis in Höhe von 2.000 Euro. Das jeweils 50-minütige Rezital schloss auch etwa 15 Minuten Moderation ein, in denen die Teilnehmer die von ihnen gespielten Werke auf Deutsch und Englisch vorstellen sollten.  ....(mehr


Schaumburger Wochenblatt, 27. Dezember 2014

Proben versprechen einen Musikgenuss

Das Neujahrskonzert des LionsClub verspricht ein musikalischer Hochgenuss zu werden. Die beiden Künstlerinnen Maria Kliegel und Almut Preuß-Niemeyer spielten jetzt erstmals bei einer Probe gemeinsam für das Neujahrskonzert des LionsClubs Rinteln.  ....(mehr)


Schaumburger Nachrichten, 23. Dezember 2014

Neujahrskonzert - Von wohlig-warm bis schokobraun

Ein Cello kauft man nicht alle Tage – schon gar nicht für ein Kind. Maria Kliegel hatte Glück. Ihr musikalischer Vater hatte ihr Talent erkannt und gefördert, erst auf der Blockflöte..  ....(mehr)


pizzicato, 17. Dezember 2014

Concorso La Cellissima: Drei Kandidaten teilen sich den ersten Preis

Auch in diesem Jahr fand der von Prof. Maria Kliegel gestiftete Cello-Wettbewerb wieder an der Hochschule für Musik und Tanz Köln statt. Zahlreiche waren in den Kammermusiksaal der Hochschule gekommen, um den Wettstreit der jungen Cellistinnen und Cellisten zu verfolgen.  ....(mehr)


Werdener Nachrichten, 5. Dezember 2014

Ein Abend mit Freundinnen

Wer von Ihnen kennt die Suite op 16 von Camille Saint-Saens?", fragte Maria Kliegel am Sonntag in die Runde des Konzertsaals im Bürgermeisterhaus Werden und erhob sich noch einmal. Dann wandte sie sich wieder Ihrem Stuhl zu, um Ihr Violoncello in den weiten Falten ihres Kleides in eine fließende Nachtschwärze zu legen.  ....(mehr)


choices, 27. November 2014

Ein Wettbewerb fördert neue Konzertform

Ganz allgemein lässt sich anmahnen, dass die Veranstaltungen der zahlreichen Hochschulen in NRW ein viel zu geringes öffentliches Interesse erregen. Andersherum wird ein Schuh daraus: Die Musikfreunde haben immer noch nicht realisiert, dass absolut hochwertige Kammer- bis Sinfoniekonzerte mit hervorragenden Solistenpersönlichkeiten im Rahmen dieser Hochschul-gesteuerten Veranstaltungen meist für keinen oder aber einen geringen Obolus zu besuchen sind.    ....(mehr)


Rinteln Aktuell, 25. November 2014

“Kleine Form – große Kunst”:
Lions Club Rinteln präsentiert Neujahrskonzert mit hochkarätiger Besetzung

Dem Lions Club Rinteln ist es wieder gelungen, hochkarätige Künstler für einen musikalischen Leckerbissen zu verpflichten. Musikliebhaber dürfen sich am Samstag, dem 3. Januar 2015 um 19:30 Uhr auf ein “Neujahrskonzert” im Ratskellersaal am Rintelner Marktplatz freuen. Unter dem Thema “Kleine Form – große Kunst” präsentieren “La Celissima” Maria Kriegel (Violoncello) und Almut Preuß-Niemeyer (Klavier) Virtuosenstücke aus sechs europäischen Ländern zum Staunen und Träumen.   ....(mehr)


Hellweger Anzeiger, 17. November 2014

Musikalische Offenbarung
„La Cellissima“ Maria Kliegel und „La Pianissima“ Nina Tichman begeistern

Wenn zwei der Besten ihres Fachs zusammenkommen, um zu musizieren, wird daraus nicht nur ein brillanter Abend, sondern geradezu eine musikalische Offenbarung.     ....(mehr)


pizzicato, 15. November 2014

Zweite Auflage des ‘Concorso La Cellissima’ am 13. Dezember 2014

Zweite Auflage des ‘Concorso La Cellissima’ am 13. Dezember 2014 ........................(mehr)


Ayvalik (Balikisir/Turkey), September 2014

Abschlusskonzert "Master Class"

im geschichtsträchtigen Moonlight Monastery (Kloster von Moonlight) zu Ayvalik......... (more)


culture of friends, 1.März 2014

MARIA KLIEGEL, LA CELLISSIMA - A PERFECTIONIST THROUGH AND THROUGH

The start of a beautiful career - Attention to detail. When you see German cellist Maria Kliegel playing on stage, it is immediately clear that she prepares her performances down to the finest detail. She is a perfectionist through and through. Even the magnificent dresses and robes she wears during a concert or solo appearance are so colourful, and suit her musical persona so well that they underline her elegance, refinement and versatility. .. (more)

download PDF download


WAZ, Freitag, den 11.2.2011

Das Abenteuer Master Class

Maria Kliegel setzt mit internationalem Cello-Lehrwerk auf die Kraft der Fantasie

download PDF download (ca 300 KB)


Osnabrück, Festival con brio, Neue Osnabrücker Zeitung, 24.4. 2010

Kühler Verstand, heißes Herz     
Die berühmte Cellistin Maria Kliegel bei Classic con brio

download PDF Download ( ca 52 KB)


AV Frontline, China, März 2008

Die Cellistin Maria Kliegel

Die Künstlerin hinter der Musik

Manchmal steht Künstler für „Star“, so bei Karajan, Mutter, Pavarotti oder Rostropowitsch. Dieser Typ besitzt nicht nur ausgezeichnete Technik, auch sein Charme überstrahlt alles. Und es gibt den zurückhaltenden, schlichten Typ, der all sein Herz in seine Musik legt und sich selbst dabei in den Hintergrund stellt. Die deutsche Cellistin Maria Kliegel ist solch eine Künstlerin. Sie arbeitet Jahr für Jahr im Stillen, um dann dann zu den Besten ihres Fachs in der Welt zu gehören. Sie spielt die gesamte Breite der Literatur. Ihre CD-Aufnahmen sind meistgekauft. Diese Cellistin möchten wir in unserem Artikel näher kennenlernen.

        PDF Download (ca. 26 KB)

TAUNUS ZEITUNG, 23. September 2006

Entspannung eine der größten Schwierigkeiten

Erst glänzte die Cellistin in ihrem Konzert in der Johanniskirche als Solistin... Dann trat Maria Kliegel auch noch als Lehrerin und Pädagogin in der Stadthalle auf. Im Rahmen der Meisterkurse der Kronberg Academy stellte sie vor rund 80 Interessenten ihr neues Buch- und DVD-Projekt "Mit Technik und Fantasie zum künstlerischen Ausdruck" vor, das Einmaleins des Cellospiels in Wort, Bild und Ton...

PDF Download (ca. 280 KB)


STRINGS MAGAZINE, August/Sept. 2006, No.141

Born to Teach

...Maria Kliegel, who studied with Starker in the 1970s and became his teaching assistant, is now the world’s most recorded cellist on CD. Yet she vividly recalls the abrupt ending to one of her first lessons with him. “I played the slow movement of Haydn D major,” she says. “When I finished, he was very quiet. He lit a cigarette and said very slowly, with a very deep voice, ‘If you ever play so out of tune again, I will deny I was ever your teacher.’ He knew how proud I was to be his student, so his comment affected me very strongly. I packed up my cello and left the room. There was nothing I could say.

“It was horrible, but he knew I could take it. He knows how much his students can take, because he’s a good pedagogue. And I got the point. What he meant was that you never own good intonation. You always have to work for it. Last May, I played the Elgar Concerto at a concert in Japan, and afterwards, he came backstage. I said, ‘How was my intonation today?’ He made his eyes twinkle. That’s how he answers, just with his face, which I know so well. He can just raise an eyebrow, or smile with one part of his mouth, and you know what he means.” ...

mehr / more: http://www.stringsmagazine.com/article/141/141,3705,Feature-1.asp


WAZ, Samstag, 8. Oktober 2005

In einer Männerwelt ist sie die Königin

PDF Download (ca. 320 KB)